Was ist der GolferSchutz?

Der GolferSchutz ist drei in einem: eine Sachversicherung, eine Unfallversicherung und ein Tipp auf dein Hole-In-One.

 

Die Sachversicherung greift bei Schäden an deiner Golfausrüstung, Schäden am Eigentum Dritter und Schäden an geliehener Ausrüstung.

 

Die Unfallversicherung übernimmt (u.A.) unfallbedingte Kosten für Zahnbehandlungen und Turnier-/Mitgliedsbeiträge, wenn du wegen Krankheit o.ä. die Sportart nicht mehr ausüben kannst.

 

Die Versicherung zahlt dir bei einem Hole-In-One bis zu 300 EUR.